Rauhnächte für Hochsensible

Rauhnacht-Challenge       25.12. – 05.01.    kostenlos!

Die Rauhnächte, eine Zeit der Einkehr, Besinnung und des Räucherns.

Das Räuchern kann uns das ganze Jahr über begleiten. In allen Kulturen der Erde wird geräuchert. Das verglühen bestimmter Pflanzenteile sorgt für Verbindung zur Erde, einen bewussteren Zugang zur Natur.

> Innehalten

> Wohlbefinden

> Geborgenheit

> Innere Stabilität

Düfte transportieren Erinnerungen, es tauchen Gefühlsbilder auf und Herzschlag, Blutkreislauf, Atmung und Muskulatur werden beeinflusst.

Die Rauhnächte, eine Zeit zwischen den Zeiten. Zwölf Tage, von denen die Menschen früher das Schicksal des gesamten Jahres ablesen konnten.

Für uns zwölf Tage, die wir zur inneren Einkehr nutzen können.

Melde Dich kostenlos an!

Wir Hochsensible haben bestimmte Themen, die uns immer wieder beschäftigen.

Wenn Du gerne räucherst, dann lass uns gemeinsam an zwölf Tagen zwölf Themen betrachten, die uns Hochsensible beschäftigen:

  • Stress
  • Abgrenzung
  • Selbstliebe
  • Ruhe
  • Unser Körper
  • Selbstvertrauen
  • Loslassen
  • Sich öffnen
  • Herzziele & Glück
  • Stärken & Schwächen
  • Miteinander
  • Genuss

In dieser Challenge bekommst Du jeden Tag – zwölf Tage lang – eine Email zu einem der genannten Themen. Ich nenne Dir das dazu passende Räucherwerk. Die Auswahl des Räucherwerks wird Dir vorher bekannt gegeben. Ich habe bewusst einfache Kräuter/Gewürze gewählt, die man oft in der Küche hat, oder die leicht zu besorgen sind.

Lass uns zwölf Tage gemeinsam räuchern und uns mit uns und unserer Hochsensibilität beschäftigen. Du wirst merken, dass es bereichernd sein kann hochsensibel zu sein.

Was Du benötigst:

  • eine feuerfeste Schale mit Räucherkohle (12 Stk.) oder ein Räucherstövchen

Melde Dich hier kostenlos an: